Sandra Åslund: Recherche und Recherchereisen sind die wichtigsten Basics – nicht nur für Krimischreibende

Referentin: Sandra Åslund, Autorin

1. & 2. Tisch­gespräche-Runde (10:20-11:50 Uhr)

Sandra Åslund: Recherche und Recherchereisen sind die wichtigsten Basics - nicht nur für Krimischreibende

Heutzutage liegen die meisten Antworten auf unsere Fragen nur zwei Mausklicks entfernt. Warum ist es dennoch so wichtig, bei der Recherche für ein Buch mit Experten zu sprechen und – nach Möglichkeit – vor Ort zu recherchieren? Wie Autorinnen und Autoren sich ein Expertennetzwerk aufbauen, wie sie eine Recherchereise planen, was es vor, während und nach der Reise zu beachten gibt und was speziell im Ausland wichtig ist, darum geht es in diesem Impulsvortrag.

Für ihre inzwischen sechs Kriminalromane war Sandra Åslund viel unterwegs, hat Polizeistationen unterschiedlicher Größe besucht und eine Kooperation mit Tourismusämtern aufgebaut. Sie teilt ihre Erfahrungen und gibt praktische Tipps.

Sandra Åslund hat als Maskenbildnerin deutschlandweit an Theatern und Opernhäusern gearbeitet, ehe sie ein Fernstudium bei der Textmanufaktur absolvierte. Seit 2016 hat die passionierte Frankreich-Reisende zwei Krimireihen veröffentlicht, die in der Provence und an der südfranzösischen Atlantikküste spielen. Mit ihrem schwedischen Mann und der gemeinsamen Tochter zog sie im März 2020 von Berlin nach Südschweden aufs Land und lebt dort nun in einem typischen roten Holzhaus, mit Katzen, Hühnern und großem Garten, umgeben von den Wäldern Smålands. Aktuell schreibt die Autorin am zweiten Teil einer Schweden-Krimi-Trilogie.

 

Foto (c) Kerstin Muth

> zur Programm-Übersicht <