Joachim Hentschel: Vom Zeitstrahl zur Story – Wie man historische Stoffe lebendig macht

Referent: Joachim Hentschel, Journalist, Redakteur und Autor

5. & 6. Tischgespräche-Runde (15:00-16:30 Uhr)

„Wikipedia nacherzählen“ – das wird seit einiger Zeit als leicht verächtlicher Begriff für Texte, Podcasts oder Filme benutzt, die interessante Ereignisse allzu konventionell aufbereiten. Und es stimmt ja: Suchen wir heute nur Daten, Fakten und Chronologien, finden wir sie am schnellsten in Online-Lexika. Um Sachbüchern oder Radiomanuskripten den entscheidenden Mehrwert zu geben, brauchen wir daher andere Strategien. Mit welchen Techniken lässt sich jüngere oder ältere Geschichte lebendig erzählen? Wie können wir auf die Art Zusammenhänge darstellen, die in der Chronologie oft verloren gehen?

Joachim Hentschel, Jahrgang 1969, arbeitet als Journalist und Autor vor allem in den Bereichen Kultur und Wirtschaft. Neben vielen Magazin- und Radioreportagen, unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, Rolling Stone, Wired, Deutschlandfunk und SWR, hat er zwei Sachbücher mit historischem Fokus veröffentlicht: „Dann sind wir Helden“ über Kulturaustausch im Kalten Krieg und „Zu geil für diese Welt“ über die Alltagskultur der 90er-Jahre.

 

Foto (c) Dominik Wolfram/PicturePeople

> zur Programm-Übersicht <